Ora et labora 2015

Herbstkurs am Jugend-Kloster

Wie jedes Jahr hieß es auch 2015 in den Herbstferien wieder „ora et labora“! Die Verbindung von den beiden Einheiten beten (ora) und arbeiten (labora) ist uns mit dem Thema der Schöpfungsgeschichte gelungen. Wieder einmal konnten wir uns durch eine bekannte Bibelstelle mit unseren verschiedenen Lebensthemen beschäftigen und uns mit unseren Fragen ein Stück weit auseinandersetzten.

Von Montag bis Mittwoch haben sich 14 Jugendliche und junge Erwachsene am Jugend-Kloster getroffen, gemeinsam gebetet und gearbeitet. Während der drei Tage haben wir viel geschafft:
Wir haben uns unsere eigene Welt im Meditationsraum des Jugendhauses geschaffen und somit die Schöpfungsgeschichte nachempfunden.
Tag 1: Licht und Finsternis =Ein stockdunkler Raum, hier ist nichts drin, es wird langsam hell. Tag 2: Himmel und Erde = Wo ist mein Himmel auf Erden und Was ist mein Antrieb im Leben? Tag 3: Meer und Land = Der Raum wird voller, wir sitzen auf Sitzkissen und der große Teppich wird wieder reingeräumt. Tag 4: Pflanzen und Bäume = Was verbindest du mit der Natur? Tag 5: Sonne, Mond und Sterne = wir gestalten ein Windlicht und machen unseren Raum heller. Tag 6: Tiere = Was sind meine Eigenschaften, meine Stärken und Schwächen? Der Mensch = Warum hat Gott den Menschen erschaffen? Was hat er damit gemeint, dass wir uns um seine Erde kümmern und Verantwortung tragen sollen? Wann übernehme ich Verantwortung?

Über Verantwortung haben wir nicht nur gesprochen, sondern erlebten wir auch in den labora Einheiten. Gemeinsam haben wir einen Komposthaufen im Wald umgeschichtet und Holz gestapelt. Geendet hat der Kurs mit der Feier eines Wortgottesdienstes. Wir blicken auf einen erfolgreichen und schönen Kurs zurück.

  • Ora et labora 2015_1
  • Ora et labora 2015_2
  • Ora et labora 2015_3
  • Ora et labora 2015_4
  • Ora et labora 2015_5